Wie der Mensch sich selbst und seine Umwelt in jedem Moment seines Lebens bewertet, bestimmt in hohem Ausmaß die Grundhaltungen und Fähigkeiten eines Menschen.

profilingvalues  misst die „Sehschärfe“ des Bedeutungsbildens (das Können) ebenso wie die Aufmerksamkeit (das Wollen) in 6 Werte-Dimensionen:

Zielorientierung & Entschlossenheit Eigene Bedürfnisse & Belastbarkeit Empathie & soziale Kompetenz Strukturelles Denken & strukturelle Problemlösung Erfolgsorientierung & Durchsetzung Praktisches Denken & Lösungsorientiert

Abbildung: die Darstellung des Könnens (Balken) und des Wollens (Raute) in profilingvalues

Grafik Darstellung des Könnens und des Wollens

Dieses scharfsinnige und nicht-manipulierbare Instrument wurde von Dr. Ulrich Vogel für den deutschen Sprachraum adaptiert und beruht auf der Wertewissenschaft von Robert S. Hartman (nominiert für den Friedensnobelpreis 1973).

Robert S. Hartmann
Robert S. Hartmann

Es gibt in kurzer Zeit einen Überblick über wesentliche Kompetenzen und den Stellenwert, den ihnen eine Person gibt. Es gibt damit auch wesentliche Informationen darüber, in welcher Position im Unternehmen jemand seine Stärken ausspielen kann.
Die Einzelwerte im Vergleich zur Gesamtbevölkerung, die Kombination der Werte und zahlreiche abgeleitete Größen bieten ein reiches Bild zur Unterstützung von persönlichen Entwicklungsprozessen.

Der Vergleich mit individuell erstellten Anforderungsprofilen ermöglicht abgesicherte Stellenbesetzungen.

Die Arbeit mit Teams rundet das Einsatzspektrum ab.

Handhabung

profilingvalues ist ein online-Tool, das ohne Zeitvorgabe meist in 20 - 30 Minuten erledigt wird. In vier Arbeitsschritten sind jeweils 18 Aussagen zu ordnen. Die Auswertung erfolgt über den Vergleich zur logisch-mathematischen Grundstellung.
Die Probanden erhalten ihre Ergebnisse in einem ausführlichen Auswertungsgespräch durch einen zertifizierten Berater.